recording
and mixing

recording

live-recording:

Das mobile Tonstudio macht`s möglich: Mobile Digitalaufnahmen bis zu 48 Spuren.

Das Mobilstudio wird einfach dort aufgebaut, wo akustisch gute Verhältnisse herrschen; z.B.: im Konzertsaal, im Proberaum, beim Openair – Konzert.

Vorteil:

Da sich das Mobilstudio nicht aus einem Gerät zusammensetzt, wird es für die jeweilige Aufnahme individuell angepasst, und ist daher kostengünstig gestaltbar.

Beispiele:
recorded at "Roter Engel" 1992 on 16tracks - Alesis Adat by Berni S., Walter T.
mixed at montana audio 1992 in Niederösterreich by Berni S., Walter T.
mastered at Tonstudio Walter Till
sunnyswing

recording im tonstudio:

Ein Wohnzimmer-ähnlicher Aufnahmeraum (tageslicht) bringt eine angenehme Arbeitsatmosphäre (auf die ich sehr großen Wert lege) und ein natürliches Klangbild.

Dieser Raum ist allerdings auf ein kleines Ensemble beschränkt. Für größere Projekte kommt das Mobilstudio zum Einsatz.

mixing:

Der Mixdown ist komplett digital. Es können ca. 64 Spuren gleichzeitig mit 24bit gemixt werden. Das Digitale System verwaltet 26 + 16 Subgruppen und 32 + 16 Aux-Busse (bei 64 Spuren sind nicht so viele Gruppen und Busse verwaltbar).
Die Subgruppen und Aux-wege sind voll automatisierbar.

Der Mixdown ist in allen gängigen Formaten möglich: audio, wav, mpeg, mp3, quicktime,......u.v.a. Der Mixdown kann auch in Dolby surround od. Dolby digital erfolgen.